Afrikanische Klänge im Alten Gemeindehaus

WENDLINGEN
11.10.2018
Onnen-Chor unterstützt mit Benefizkonzert den Kirchheimer Verein „Bildung gegen Armut in Kolumbien“
KIRCHHEIM (pm). Der Kirchheimer Förderverein „Bildung gegen Armut in Kolumbien“ hatte am Samstagabend zu einem Benefizkonzert im Alten evangelischen Gemeindehaus eingeladen – gekommen waren 170 Gäste, um den Onnen-Chor unter Leitung von Manfred Onnen zu hören. Das Publikum zeigte sich begeistert von den Interpretationen afrikanischer Folklore.
„Afrika – Unbekannte Vielfalt“ stand auf Plakat und Programm, das galt aber höchstens bis zur Hälfte des Abends. Spätestens dann erschien den Besuchern das Unbekannte doch erlebbar und erfahrbar, wie immer in Konzerten des in Originalsprachen und -dialekten singenden Onnen-Chors. Das zugehörige Orchester ertönte aus Platzgründen aus den Lautsprechern.
Afrika, das erfuhr das Publikum von Manfred Onnen, der gekonnt durchs Programm führte, ist ein Kontinent mit über 50 Staaten und mehr als 2000 Sprachen und Dialekten. Die musikalischen Traditionen stützen sich auf einstimmigen Gesang, auf die ursprünglicheren Klänge von Holzflöten, Xylophonen, Saiteninstrumenten und insbesondere den vielen Trommelarten. In der neueren Zeit kommen jedoch auch hier die Einflüsse moderner Instrumente und eine gewisse Mehrstimmigkeit selbst bei alten Liedern immer mehr zur Geltung.

https://www.ntz.de/nachrichten/wendlingen/artikel/afrikanische-klaenge-im-alten-gemeindehaus/